Kontakt

Interaktiver Stadtplan

  • Stadt Barby
  • Marktplatz 14
    39249 Barby
    Sachsen-Anhalt
  • Tel: 03 92 98 / 67 20
  • Fax: 03 92 98 / 672 20
  • E-Mail:

Öffnungszeiten

Rathaus &
Haus der Begegnung

Mo: geschlossen
Di: 09:00 - 12:00 und
     13:00 - 18:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 16:00 Uhr
Fr: geschlossen

Bürgerbüro
(Meldeamt
Groß Rosenburg)

Am 22.11.2017 geschlossen!

Mi: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 17:00 Uhr

Hier finden Sie alle Informationen rund um Radwanderwege.

Elberadweg
Saaleradweg
Gastgeber

Fähre Barby
Mo-Fr          05:15-18:30
Sa/So/Ft     10:00-16:00

Fähre Groß Rosenburg
AB 30.01.2018
Mo-Fr          05:00-14:00
                   
Sa/So/Ft    kein Fährbetrieb

Fähre Breitenhagen
ab 11.12.2017 KEIN FÄHRBETRIEB

Schöffenwahl 2018 - Bewerberinnen und Bewerber gesucht

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in der Stadt Barby  insgesamt 7 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Schönebeck und Landgericht Magdeburg als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Der Stadtrat der Stadt Barby  und der Jugendhilfeausschuss des Salzlandkreises  schlagen doppelt so viele Kandidaten vor, wie an Schöffen bzw. Jugendschöffen benötigt werden. Aus diesen Vorschlägen wählt der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht in der zweiten Jahreshälfte 2018 die Haupt- und Hilfsschöffen.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Stadt Barby wohnen und am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) und Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.

Schöffen sollten über soziale Kompetenz verfügen, d. h. das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet.  Die Lebenserfahrung, die ein Schöffe mitbringen muss, kann aus beruflicher Erfahrung und/oder gesellschaftlichem Engagement resultieren. Dabei steht nicht der berufliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern die Erfahrung, die im Umgang mit Menschen erworben wurde. Schöffen in Jugendstrafsachen sollen in der Jugenderziehung über besondere Erfahrung verfügen.

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit   und  gesundheitliche Eignung. Juristische Kenntnisse irgendwelcher Art sind für das Amt nicht erforderlich.

 

Interessenten bewerben sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) bis zum 16.03.2018 beim Haupt- und Ordnungsamt der Stadt Barby, Goethestraße 14

(Tel.: 039298/682/23/28).  Ein Formular kann telefonisch, per E-Mail, persönlich abgefordert  oder unter www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.

 

Interessenten für das Amt eines Jugendschöffen richten ihre Bewerbung an das Jugendamt des Salzlandkreises., Fachdienst 11 Zentraler Service (Frau Hermann Tel. 03471/6841150) Bewerbungsformulare können u.a. unter www.schoeffenwahl.de heruntergeladen werden.

 

gez. Torsten Reinharz
Bürgermeister

Zurück

Aktuelles

Eintrag: 1 - 10 / 19 Seite: Davor 1|2 Danach
  1. Verkehrsbehinderung Steinhöfen OT Pömmelte

    Voraussichtlich für den Zeitraum vom 21.02.2018-14.03.2018 (in diesem Zeitraum 2 Tage) wird eine halbseitige Straßensperrung der Fahrbahn Steinhöfen vor Hausnummer 8 in der OL Pömmelte angeordnet. ...
    mehr ...
  2. Stellenausschreibung Mobile Jugendarbeit

    Für die "Mobile Jugendarbeit in Biere, Ostelbien und der Stadt Barby" suchen der Verein "Rückenwind e.V. Schönebeck" und die Volkssolidatität eine/n Erzieher/in
    mehr ...
  3. Bekanntmachungen zur Gewässerschau 2018

    Für die Einladung zur Gewässerschau am 27.03.2018 im Schaubezirk Groß Rosenburg, Treffpunkt Bürgerbüro Groß Rosenburg, hier klicken!Für die Einladung zur Gewässerschau am 20.03.2018 im Bereich ...
    mehr ...
  4. Schöffenwahl 2018 – Bewerberinnen und Bewerber gesucht

    Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in der Stadt Barby  insgesamt 7 Frauen und Männer, die ...
    mehr ...
  5. Vollsperrung Bahnübergang Gnadau Richtung Barby

    Vom 18.03., 22:00 Uhr bis 20.03.2018, 06:00 Uhr ist wegen Umbaumaßnahmen entlang der  Bahnstrecke Gnadau - Calbe der Bahnübergang  K1279(km 21.20) am Ortsausgang Gnadau in Richtung ...
    mehr ...
  6. Anmeldung der Schulanfänger 2019/20

    Die Anmeldung der Schulanfänger 2019/20 erfolgt für die Grundschulen der Stadt Barby zu folgenden Zeiten:   Im Sekretariat der Grundschule „Am Prinzeßchen“ OT Barby (Elbe), Schloßstr. 35 ...
    mehr ...
  7. Stellenausschreibung Stadt Barby

    Die Stadt Barby beabsichtigt ab sofort eine/einen Fachangestellte/en für Bäderbetriebe im Strandbad des Seepark Barby   in Teil- oder Vollzeit in EG 6  befristet vom 15.05.2018 bis ...
    mehr ...
  8. Information zur Verkehrsbehinderung

    Auf Grund der Bauwerksprüfung für den Durchlass der K 1243 OL Werkleitz wurden erhebliche Mängel festgestellt. Die Verkehrssicherheit ist nicht mehr gegeben, sodass eine Fahrbahneinengung auf max. ...
    mehr ...
  9. Information zur Verkehrsbehinderung

    Die verkehrsrechtliche Anordnung zur Vollsperrung der K 1243 – Rosenburg Ortsausgang bis Kreuzungsbereich L149 bleibt voraussichtlich bis 30.04.2018 bestehen.Wir bitten um Verständnis   ...
    mehr ...
  10. Hochwasserschutzmaßnahmen in der Stadt Barby

    Wir bieten Ihnen hier einen detailierten Überbilck zu den Hochwasserschutz- und Planungsmaßnahmen in der Stadt Barby:
    mehr ...