Kontakt

Interaktiver Stadtplan


Infoplan

  • Stadt Barby
  • Marktplatz 14
    39249 Barby
    Sachsen-Anhalt
  • Tel: 03 92 98 / 67 20
  • Fax: 03 92 98 / 672 20
  • E-Mail:

Öffnungszeiten

Rathaus &
Haus der Begegnung

Mo: geschlossen
Di: 09:00 - 12:00 und
     13:00 - 18:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 16:00 Uhr
Fr: geschlossen

Bürgerbüro
(Meldeamt
Groß Rosenburg)

Mi: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 17:00 Uhr

Social Media

Hier finden Sie alle Informationen rund um Radwanderwege.

Elberadweg
Saaleradweg
Gastgeber

Fähre Barby
Mo-Fr         05:15-18:30
Sa/So/FT  10:00-16:00

Fähre Groß Rosenburg
Mo-Fr          05:00-8:00
            und 13:00-18:30
Sa/So/FT  kein Fährbetrieb

Fähre Breitenhagen
Mo-Fr         05:30-08:00
                   13:00-18:00
Sa/So/FT   kein Fährbetrieb

"Demokratie Leben!"

Die Stadt Barby bildet zusammen mit den Regionen Calbe (Saale) und Bördeland seit dem 02.09.2015 eine lokale "Partnerschaft für Demokratie" innerhalb des Bundesprogrammes "Demokratie Leben!".

 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat im Jahr 2015 das Bundesprogramm "Demokratie Leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" entwickelt, um ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf kommunaler, regionaler und landesweiter Ebene zu fördern. Hierbei werden vor allem Vereine, Projekte und Initiativen unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie und Vielfalt widmen, Maßnahmen zur Prävention von Gewalt, Hass und Radikalisierung leisten, sowie zur nachhaltigen Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens beitragen.

 

Die lokale "Partnerschaft für Demokratie" hat als Bündnis innerhalb des Bundesprogrammes den Auftrag:

  •  eine lebendige, vielfältige, demokratische Zivilgesellschaft vor Ort zu stärken
  •  eine öffentliche, gesellschaftliche Sensibilisierung für rechtextreme, antisemitische oder rassistische Aktivitäten zu entwickeln
  •  eine Kultur der Unterstützung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements herbeizuführen

 

In Kooperation mit den Gemeinden steht die externe Koordinierungs- und Fachstelle "Rückenwind" e.V.  Schönebeck, die eingereichte Anträge entgegennimmt, Öffentlichkeitsarbeit leistet, die Fördersummen verwaltet und generell als Erstansprechpartner bei Problemlagen bezüglich der Förderung agiert.

 

Anträge können auch über die Stadtverwaltung Barby eingereicht werden. Hierbei ist zu beachten, dass möglichst 2 gemeinnützige Partner aus den Regionen Barby, Calbe und Bördeland an dem beantragten Projekt beteiligt sein sollten. Weiterhin muss bei der Antragsstellung die genaue Aufgabenverteilung, geplante Aktivität, Zeitraum, Zielgruppe und Ziel der Kooperation beschrieben werden. Über die Annahme des Antrages entscheidet der Begleitausschuss der "Partnerschaften für Demokratie", in dem auch Vertreter*innen der Stadt Barby und Funktionsträger*innen von Vereinen Mitglied sind, in einer Sitzung.

 

 

Ansprechpartner:       Frau Conrad

 

Kontakt:                     039298/682-22

                                   conrad@stadt-barby.de        

Zurück