Kontakt

Interaktiver Stadtplan


Infoplan

  • Stadt Barby
  • Marktplatz 14
    39249 Barby
    Sachsen-Anhalt
  • Tel: 03 92 98 / 67 20
  • Fax: 03 92 98 / 672 20
  • E-Mail:

Öffnungszeiten

Rathaus &
Haus der Begegnung

Mo: geschlossen
Di: 09:00 - 12:00 und
     13:00 - 18:00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 16:00 Uhr
Fr: geschlossen

Bürgerbüro
(Meldeamt
Groß Rosenburg)

Mi: 09:00 - 12:00 und
      13:00 - 17:00 Uhr

Social Media

Hier finden Sie alle Informationen rund um Radwanderwege.

Elberadweg
Saaleradweg
Gastgeber

Fähre Barby
Ab Samstag, 25.02.17
vorerst kein Betrieb!

Mo-Fr         05:15-18:30
Sa/So/FT  10:00-16:00

Fähre Groß Rosenburg
Mo-Fr          05:00-8:00
            und 13:00-18:30
Sa/So/FT  kein Fährbetrieb

Fähre Breitenhagen
Ab Samstag, 25.02.17
vorerst kein Betrieb!

Mo-Fr         05:30-08:00
                   13:00-18:00
Sa/So/FT   kein Fährbetrieb

3-Fähren-Tour

Die "Drei-Fähren-Tour" ist eine klassische Vernetzung der beiden überregionalen Radwanderwege " Elberadweg" und "Saaleradweg". Die Tour umfasst eine Gesamtlänge von ca. 24 km. Wir schlagen vor, diese Tour in Barby zu beginnen. Aber diese Tour kann auch von jedem beliebigen anderen Ort aus begonnen werden.

Von Barby aus, setzen wir mit der Gierfähre über die Elbe und bewegen uns auf der L51 in Richtung Walternienburg. Knapp 500 Meter nach Elbeüberfahrt besteht im kleinen Ort Ronney die erste Möglichkeit eines Aufenthaltes im Umweltzentrum. Wir radeln die L51 bis Walternienburg mit herrlichem Blick auf die Wasserburg rechter Hand. In Walternienburg stoßen wir auf den "Elberadweg", der in südliche Richtung bis Tochheim gefahren wird. Von nun an bewegen wir uns auf der "Zwei-Fähren-Tour" durch das Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst.

Im ehemaligen Schifferdorf Breitenhagen angekommen, ist am bekannten wassertouristischen Standort "Marie-Gerda" ein Aufenthalt im Schiffsmuseum oder im Restaurant angesagt.

Von nun an führt uns der Weg fast ausschließlich auf der neu ausgebauten Deichkrone bis Groß Rosenburg. Am Kanuanleger Groß Rosenburg befindet sich ein Rastplatz für Radtouristen (Blaues Band). Eine Besichtigung der Burgruine Rosenburg, immerhin die letzte Burg an der Saale, bevor diese in die Elbe mündet, ist unbedingt einzuplanen. Weiter führt uns die Tour durch den Auenwald Hasselbusch bis nach Groß Rosenburg zur Gierseilfähre über die Saale. Auch hier befindet sich ein Rastplatz (Blaues Band).

Nach Überfahrt der Saale radeln wir den herkömmlichen "Saaleradweg" über Tornitz nach Barby. Bevor der Abend ausklingt, besucht man noch einige Sehenswürdigkeiten und Denkmale im historischen Stadtkern der Ortschaft Barby.

Fährzeiten finden Sie hier.

Zurück